Freistellung zur Betreuung von Kindern und Pflege Angehöriger

Werden Gemeinschaftseinrichtungen wie Kindertageseinrichtungen, Schulen oder einzelne Klassen oder Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen infolge von COVID-19 vorübergehend geschlossen oder ergeht ein individueller Bescheid des Gesundheitsamtes über die Anordnung einer Absonderung, besteht die Möglichkeit für Beschäftigte und Beamt*innen, ab dem 01.04.2021 eine Freistellung bis zu 34 Arbeitstagen, für Alleinstehende bis zu 67 Arbeitstagen, unter Fortzahlung der Vergütung in Anspruch zu nehmen. Das gilt auch für Pflegeeltern. das vollständige Rundschreiben finden Sie hier

Letzte Änderung: 04.05.2021 - Ansprechpartner: Webmaster OVGU